real existierend

Das Wort „real“, so heißt es im Duden, steht für „wirklich, tatsächlich, dinglich, sachlich“. Der Fremdwörterduden erwähnt noch, dass es zu ihm die Gegensätze imaginär bzw. irreal gibt.
Richtig putzig war die jahrzehntelang gebräuchliche Wortkombination vom „real existierenden Sozialismus“ – nicht einfach real, nicht einfach existierend, und dass es kein Sozialismus war, teilten die Wortschöpfer auch gleich mit. Es war etwas, an das man gefälligst glauben musste, weil es mit den üblichen Sinnen nicht wahrzunehmen war: Boah, dat tatsächlich existierende Dingens, krass!
Dass das Milieu, dem wir solches Schreiben und solches Denken verdanken, nicht von solcherart theologischer Aneignung der Realität lassen kann, las ich neulich im Käseblatt:

… um die Diskussion zwischen der marxistischen Linken und den real existierenden sozialen Bewegungen deutlich zu beleben …

Sollte der FC Marxistische Linke unterliegen, kommt es wohl zum Traumfinale: Real Madrid gegen Real Existierend.

Comments are closed.