hakoah und guten appetit (2)

juedische-hakoah.jpg In der Jüdischen Allgemeinen findet sich ein Artikel über den SC Hakoah Wien, der exakt siebzig Jahre nach dem „Anschluss“ Österreichs ans nationalsozialistische Deutschland endlich sein historisches Gelände am Prater zurückerhielt.

Und dort findet sich auch meine aktuelle Kolumne zur Frage, warum in der Major League Eating so gerne Matzebällchen und Hamantaschen zum Wettkampfgerät werden.

 

One Response to “hakoah und guten appetit (2)”

  1. Leave it to the wonderfully erudite MARTIN KRAUSS to regale us with three such fine articles on very different topics yet united by their salience to Jews.
    I am one of Mr. Krauss’s biggest fans and I always enjoy reading his pieces regardless of the topics that they tackle.
    They are always well researched, well argued, and well written.