wie die mesuts in die nationalelf kamen

Aus gegebenem Anlass, dem EM-Erfolg der deutschen U-21-Mannschaft im Fußball, und wegen des Umstands, dass früher in Jugendnationalmannschaften des DFB lauter Uwes, Heikos und Jürgens spielten, heute aber Jeromes, Änis’, Gonzalos, Samis, Mesuts, Ashkans und Chinedus das Spiel prägen, setze ich hier mal den Link auf eine Geschichte, die ich gemeinsam mit meinen Kollegen Mathias Heybrock und Malte Oberschelp im April 2007 im Fußballmagazin Rund veröffentlicht hatte: Die Türken kommen. (Wg. evtl. Verwirrung: Die Geschichte lief auch auf ZeitOnline und ist dort leichter im www auffindbar; das Rund-Heft, das die schöneren Illustrationen hat und wo sich auch ein sehr informatives Interview mit Vater und Sohn Özil findet, ist hier downloadbar).

Comments are closed.