tod und spiele / sarrazin

Der Streit um Thilo Sarrazin geht weiter. Der Potsdamer Politologe Gideon Botsch hat ein Gutachten vorgelegt, das zeigt, dass und warum Sarrzin sich in seinem Lettre-Internationale-Interview „eindeutig rassistisch“ geäußert hat. Ein Text von mir dazu in der Jüdischen Allgemeinen„Rassistisch“. (bitte runterscrollen – btw: bald gibt es einen, ich sag‘ mal: richtigen Online-Auftritt der Jüdischen Allgemeinen!)

In den deutschen KZ wurde Sport getrieben, regelmäßig und durchaus zur Freude der Häftlinge, sogar in Auschwitz. Der polnische Schriftsteller Tadeusz Borowski, ein Auschwitz-Überlebender, der sich in den Fünfzigerjahren umbrachte, schrieb dazu: „Gewiss, ein Leben im Lager, aber doch – Leben.“ Eine Recherche zu diesem kaum erforschten Kapitel der deutschen Sportgeschichte, erschienen in der Jüdischen AllgemeinenTod und Spiele.

Comments are closed.