buch und dokumente

In der aktuellen Ausgabe der Jüdischen Allgemeinen rezensiere ich das Buch „Die DDR und die Juden“ von Detlef Joseph. Höflich gesagt: das wohl kurioseste Werk, das ich zu diesem Themenkomplex je gelesen habe: Joseph und seine Brüder.

Meine Kollegin Katrin Richter und ich haben zusammen die 251.287  Wikileaks-Dokumente für die Jüdische Allgemeine unter dem Nahost-Gesichtspunkt ausgewertet und und so einen Überblick erstellt: Undichte Stellen.

Comments are closed.