tod und strafe und ausnahme

Amnesty International hat die alljährliche Todesstrafenbilanz vorgelegt. Grund für mich, in der Jüdischen Allgemeinen zu fragen, wie es kommt, dass auf üblichen Listen üblicher Verdächtiger Israel auftaucht, hier aber nicht. Die Antwort: Wenn es um Fakten geht, um Nachprüfbares und nicht mehr ums Ressentiment, dann entpuppt sich der jüdische Staat als das, was er ist: eine parlamentarische Demokratie mit mächtiger Zivilgesellschaft. 527 Hingerichtete und eine Ausnahme

Comments are closed.