das schweigen im römer

Im Frankfurter Römer hat ein FDP-Abgeordneter von der „Gunst der Stunde“ gesprochen, die ein jüdischer Geschäftsmann 1933 benutzt hätte, um eine Immobilie günstig zu verkaufen. Protest gab es nur von Jutta Ditfurth, die für Ökolinx/ARL im Stadtparlament sitzt. Gerügt ob der Entgleisung wurde auch nur Jutta Ditfurth, weil ihr das Wort „Arschloch“ rausrutschte. Eine Recherche in der Jüdischen Allgemeinen über die parteienübergreifende Bereitschaft, in Ditfurths Attacken auf den FDP-Mann, der ihr Cousin ist, einen bloßen Familienzwist zu erkennen: „Gunst der Stunde 1933“

Comments are closed.