freilaufende täter

Es gibt sie noch. Über sechs Jahrzehnte nach 1945 laufen rüstige Rentner mit dunkler Vergangenheit durch hiesige Gesellschaften. Efraim Zuroff vom Simon-Wiesenthal-Center sagt: „Während allgemein immer angenommen wird, dass es das Alter der Verdächtigten ist, das das größte Hindernis für die Strafverfolgung darstellt, so hat sich in vielen Fällen gezeigt, dass es ein Mangel an politischem Willen ist.“ Eine kleine Recherche für die Jüdische Allgemeine über drei neue Namen auf der NS-Täterliste des Wiesenthal-Centers: „Nur der politische Wille fehlt“

Comments are closed.