juden und alltag und sport

Mit Lorenz Peiffer habe ich für die Jüdische Allgemeine ein Interview über sein (zusammen mit Henry Wahlig verfasstes) neues Buch Juden im Sport während des Nationalsozialismus: Ein historisches Handbuch für Niedersachsen und Bremen (Wallstein, Göttingen 2012) geführt. Was der Sport darüber aussagt, wie Juden in den Zwanzigerjahren ins gesellschaftliche Leben integriert waren und warum sie in den Dreißigern so schnell ausgeschlossen, ausgegrenzt, verfolgt und ermordet werden konnten: „Arbeitersport war reizvoll“.

Comments are closed.