den im dunkel

„Denn die einen sind im Dunkeln / und die andern sind im Licht / und man siehet die im Lichte / die im Dunkeln sieht man nicht“ Ein Stück von mir in der Jüdischen Allgemeinen (Online-Ausgabe) über den ganz normalen Antisemitismus, wie er sich in der Provinz offenbart, in diesem Fall bei einem Landtagskandidaten aus Cloppenburg: Gedicht mit Folgen. Niedersächsischer Grünen-Politiker Ulf Dunkel kündigt nach judenfeindlichen Äußerungen Mandatsverzicht an

One Response to “den im dunkel”

  1. Gunther Nagel sagt:

    Bitte mal darüber nachdenlen, was es für unsere Zivilisation und die Errungenschaften der Aufklärung bedeutet, wenn Religionskritik mit Antisemitismus gleichgesetzt wird.
    mit befremdeten Grüßen