krumme nasen, große ohren

Ich habe den Berliner Zeichner Reinhard Kleist für die Jüdische Allgemeine zu dem Thema befragt, ob Cartoonisten und Karikaturisten nicht notwendigerweise in Fallen tappen, wenn sie entlang äußerer Merkmale (Ohren, Nasen o.ä.) bestimmte Menschengruppen darstellen wollen. Heraus kam ein interessantes Interview: „Es braucht keine Klischees“

Comments are closed.